Sicherung von Kunst und Exponaten in Museen

Human Detector - bewacht und sichert Exponate und Kunstwerke in Sammlungen und Museen

Der Human Detector ist ein leistungsstarkes, kompaktes und schnell zu installierendes Sicherungs- und Überwachungssystem für den Einsatz in Museen, Ausstellungen und Sammlungen. Er sichert verschiedenste Kunstwerke, Ausstellungsstücke und Exponate wirkungsvoll gegen Berührung, Diebstahl oder Vandalismus.

Der Human Detector erkennt zuverlässig die Berührung von Personen an dem überwachten Objekt und steuert Überwachungskameras und Alarmanlagen. Ihre bestehenden Anlagen können mit unserer Human Detector Technologie erweitert werden.

Der Human Detector bietet einzigartigen Schutz für Kulturgut. Die kompakten Module können innerhalb von wenigen Minuten an den Ausstellungsstücken installiert werden. Unabhängig vom Standort des überwachten Objektes werden Alarmmeldungen per Funk über Entfernungen bis ca. 300 m übertragen. Der Human Detector benötigt keine Vernetzung oder separate Stromversorgung. Ein Langzeitbetrieb ist mit den eingebauten Batterien oder über ein externes Netzteil möglich. Der Human Detector verfügt über drei physikalisch unabhängige Sensorsysteme. Der kapazitive Sensor überwacht die Außenhaut des zu schützenden Objektes. Eine Berührung an Oberflächen- und Exponatteilen wird zuverlässig und frühzeitig erkannt. Der seismische Sensor erkennt kleinste Erschütterungen des überwachten Objektes.


Videos mit Einsatzbeispielen

Sicherung von Exponaten auf Podesten und Stelen

Sicherung von Bildern und Gemälden

Sicherung von Statuen und Skulpturen

Stellwände mit integrierter Sicherheitstechnik

Sicherung von Möbeln

Sicherung von Vitrinen

 

 
Sicherung von Figurinen (kapazitiver Sensor)

 

Berührungen mit beliebigen Gegenständen, wie zum Beispiel das Schlagen mit Gehstöcken, oder das Öffnen von Türen und Klappen in historischen Möbeln werden zuverlässig erkannt. Der optionale Radarsensor überwacht den Raum um das Ausstellungsstück. Jeder Griff in den überwachten Bereich wird erfasst. Zusätzlich verfügt der Human Detector über einen Eingang für den Anschluss von externen Alarmsensoren, zum Beispiel Türkontakten von Vitrinen und Bewegungsmeldern.



Der Human Detector ist der umfassende Schutz für Museen, Ausstellungen und Sammlungen. Der Einsatz ist kostengünstig, schnell und flexibel. Die Schäden durch Diebstahl, Vandalismus und Unachtsamkeit werden nachhaltig reduziert.

Human Detector Vorteile auf einen Blick:

• Rundumschutz durch Multisensor-Überwachung
• Erkennung von Annäherung vor der Berührung
• Akustische Alarmierung am Ausstellungsobjekt für Aufsichten
• Ideal für Dauer- und temporäre Ausstellungen
• Weltweite Abfrage und Alarmierung per Smartphone
• Kabellose Vernetzung und Spannungsversorgung
• Kombinierbar mit vorhandenen Alarm- und Überwachungsanlagen
• Steuerung von beweglichen PTZ-Überwachungskameras
• Großflächige Überwachung dank 300 m Funkreichweite
• Unkomplizierte Installation der Human Detector Sensoren
Security made in Germany


 

Prospekt Human Detector im Museum


Flyer Human Detector im Museum

Prospekt Human Detector Foliensensor für Gemälde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Partner der